Ausbildungen bei verschieden Bildungsträgern

Personal-CoachIHK - Braunschweig
Business CoachEBE European Business Ecademy - Goslar
NLP-Practitioner Association of NLP-Institues
Office Manager IHK - Hannover
ProfilPASS  Berater
Stressmanagement und Entspannung        MSP Trainerakademie - Meerbusch
Psycho-Physiologie der EntspannungDGAM - Hannover
Finanzwirt (TWI)IHK - Koblenz
 

Vita/Portfolio:

Daniel W. V. Passauer

Daniel W. V. Passauer

  • ledig, geboren 1968 – Northeim an der Leine/Niedersachsen
  • nach der Schulzeit zunächst handwerkliche Ausbildung
  • Vertrieb Finanzdienstleistungen - 7 Jahre
  • Vertrieb Telekommunikation und Energieprodukte - 11 Jahre
  • Coachingerfahrungen seit 2002

 

Soft-Skills:

  • Geradlinig
  • Vertrauenswürdig
  • Verschwiegen
  • Soziale Kompetenz
  • Wertschätzend
  • Kommunikativ
  • Verständnisvoll
  • Intuitiv
  • Empatisch und emotional kompetent

Daniel W. V. Passauer

Arbeitsschwerpunkte:

Innere und äußere Ordnung

Innere Ordnung (Inneres Coaching):

  • Innere Konflikte/Selbstbild
  • Innere Blockade und Antreiber(Motivation)
  • Mentales Zielbild erstellen und erreichen
  • Einstellung, Werte, Glaubensmuster
  • Ressourcen finden
  • Vertrauen statt Kontrolle
  • Mit Frust richtig umgehen statt innere Kündigung
  • Stressprävention 

Äußere Ordnung (Äußeres Coaching):

  • Konflikte begleiten
  • Ressourcen finden
  • Wertekommunikationn


Schwerpunkte werden stetig im Kontext der
Innere und äußere Ordnung vertieft und erweitert

Was mache ich für SIE ?
Wenn man von einer Seite eines Flusses auf die andere möchte hat man zwei Möglichkeiten.

1. Man nimmt einen langen Umweg in Kauf und läuft solange drum herum bist man eine Stelle kommt wo man den Fluss ohne Gefahr überqueren kann um dann weiter gehen zu könnnen.
( Langer Weg, oft Mühsam)


2. Man sucht sich einen Fährmann der den Fluss kennt und einen von der einen Seite auf die andere Seite des Flusses bringt.

Auf welche "andere Seite" darf ich Sie bringen und ein Stück des Weges begleiten?

Mit freundlichen Dank und besten Grüßen
Ihr
Daniel  W. V. Passauer

Leitbild
Ich, Daniel W. V. Passauer, fühle ich mich als Mensch und Person der Sichtweise von einem ganzheitlichen Menschenbild zugewandt. Dazu gehört für mich uneingeschränkte Wertschätzung einem Menschen gegenüber, diesen in seiner persönlichenIndividualität anzuerkennen mit dem Recht auf Selbstbestimmung, Wachstum und Entwicklung.

Der mündige Mensch ist in der Lage, Verantwortung für sein Handeln vollständig zu übernehmen und besitzt das Bestreben, eigene Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen, um diese bestmöglich zur Geltung zu bringen durch seine vorhanden Talente und Fähigkeiten in Worten und Taten.
Diese orientierten sich an Sinn und Werten und Bedeutung, die der Mensch einer Sache, Person, Situation gibt. So ist der Mensch bestrebt, seine Fähigkeiten richtig einzusetzen und aktiv an seinen Zielen zu arbeiten, sich aber auch jederzeit neuen Ziele zuzuwenden, sich zu entwickeln und zu verändern, wenn es ihm sinnhaft erscheint, oder eine Veränderung herbeizuführen , wenn eine Lösung für ein Problem in sich trägt.


Die persönlichen Bedürfnisse meiner Klienten stehen im Vordergrund meiner Arbeit. Ich sehe und akzeptiere den Menschen in seiner Gesamtheit frei und unabhängig von jeglicher Zuordnung einer Herkunft, Vorgeschichte, Rasse, Geschlecht, Neigung, Beruf und speziellen Erfahrungen, Status, Einstellungen und Wertorientierungen, Glauben oder Weltanschauung.
Ziel meiner Arbeit ist es, den Klienten in dem Erreichen seiner Ziele in der Selbstverwirklichung, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit bestmöglich als praktizierter Humanismus in individuellen Lebensphasen zu begleiten und unterstützen.


Meine Arbeit soll an diese Erkenntnisse ansetzen und die persönlichen individuellen Ressourcen schulen und fördern, so dass besondere Begabungen und Fähigkeiten erkennbar voll zum Ausdruck kommen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ohne diese Bedingungen eineganzheitlichen Einstellung und Betrachtung zu einem Menschen einwachstumsfördernder oder auch eine ziel- und lösungsorientierteBegleitung durch ein Coaching oder Mentoring entstehen kann.

Daraus entstehen für mich folgende Werteorientierung:

  • Anerkennung von individuellen Grenzen und Werten
  • Achtsamkeit, sorgsamer Umgang mit der Welt, Umwelt
  • Mitmenschen Respekt vor dem Leben bei Mensch und Tier entgehen zubringen.
  • Streben nach Qualität, Verbesserung und Kritikfähigkeit Toleranz und Akzeptanz, Selbstachtung und Reflektion als eine fortlaufende Bereitschaft nach Entwicklung.

Dies bedeutet in der Arbeit mit Klienten:

  • Klienten zentrierte Gesprächsführung im Coaching anzuwenden.
  • Unabhängigkeit von allen ideologischen und religiösen Anschauungen in der Arbeit mit dem Klienten.
  • Die Würde des Menschen ist unantastbar, das heißt, eine wertschätzende Grundhaltung dem Klienten gegenüber Anerkennung der Souveränität des Klienten.
  • Anerkennung der Eigenverantwortung des Klienten.
  • Uneingeschränkte Entscheidungsfreiheit des Klienten
  • Absolute Diskretion: was der Klient mir anvertraut,  bleibt bei mir, Arbeit auf Vertrauensbasis.
  • Keine Manipulation am Klienten, also keine unerwünschte Beeinflussung von Entscheidungen, ohne dass der Entscheidende sich dessen bewusst ist.
  • Transparenz, Offenheit und Ehrlichkeit in allen Handlungen, Methoden und Vorgehensweisen.